Reise nach Themen:  Astronomie & Raumfahrt |  Biologie |  Chemie |  Mathematik |  Medizin |  Physik |
 Psychologie |  Raumfahrt |  Technik |  Umwelt

STECKBRIEF | FORSCHUNG IN SCHWEDEN

Fläche | 450.000 qKm
Einwohner | 8.994.000 (2004)
Universitäten | 35 (3,89 / 1 Mio. Einwohner | 0,08 / 1000 qKm)
Wissenschaftler | 2,36% der Erwerbsbevölkerung (2004)
Publikationen (peer reviewed) | 15.239 (2004)
Bruttoinlandsprodukt | 287.706.300.000 Euro
Ausgaben für Forschung und Entwicklung | 3,98% des BIP (2003)
Investitionen in Bildung | 7,47% des BIP (2003)
Patentanmeldungen 2004 | 2.429


Nobel-Preise
1908: Klas Pontus Arnoldson (Frieden)
1909: Selma Lagerlöf (Literatur)
1916: Carl Gustaf Verner von Heidenstam (Literatur)
1921: Hjalmar Branting (Frieden)
1930: Nathan Söderblom (Frieden)
1931: Erik Axel Karlfeldt (Literatur)
1951: Pär Lagerkvist (Literatur)
1961: Dag Hammarskjöld (Frieden) (posthum)
1966: Nelly Sachs (Deutschland) (Literatur)
1967: Ragnar Granit (Finnland) (Physiologie und Medizin)
1970: Ulf von Euler (Physiologie und Medizin)
1974: Eyvind Johnson (Literatur)
1974: Harry Martinson (Literatur)
1981: Torsten Wiesel (Physiologie und Medizin)
1982: Sune Bergström (Physiologie und Medizin)
1982: Alva Myrdal (Frieden)
1982: Bengt I. Samuelsson (Physiologie und Medizin)
2000: Arvid Carlsson (Physiologie und Medizin)


Top 3 der Publikationsthemen
Quelle: ISI (Web of knowledge)

  1. Biochemie, Molekularbiologie: 6,462%

  2. Neurowissenschaften: 4,005%

  3. Onkologie: 3,551%


BEITRÄGE

Dunkle Materie | Jagd nach einem Mysterium

© ESA / Hubble

Sie ist eines der großen Rätsel der modernen Physik: Mehr als 80 Prozent der Materie in unserem Universum bestehe aus „Dunkler Materie“ – das zumindest behaupten Physiker. Doch den Beweis bleiben sie bisher schuldig. Warum soll man den Wissenschaftlern glauben, dass es Dunkle Materie tatsächlich gibt? ( zum Audio-Beitrag)

Alles Nano, oder was? | Was hinter dem Modewort steckt

Foto: oh

iPod Nano, Nano-Schuhspray, Nano-Wandfarbe: Viele Produkte werben mit Nanotechnologie. Doch was genau bedeutet Nano überhaupt? Und wie könnten Nanoprodukte unseren Alltag verändern? Das erfahren Sie  hier.


Was denken Sie?
Ihre Meinung interessiert uns brennend: Was sind die Spezialitäten der Forschung in Ihrem Heimatland? Bitte helfen Sie uns, diesen Reiseführer zu vervollständigen, und füllen Sie unseren kurzen  Fragebogen aus.







Schweden | Sverige

Schweden ist eines der innovativsten Länder Europas und hat eine lange landwirtschaftliche Tradition. Kein Wunder also, dass hier die Melkmaschine erfunden wurde: 1896 von Gustaf de Laval. Auch Herzschrittmacher, Schraubenschlüssel und Dynamit kommen aus Schweden. Letzteres entwickelte 1867 einer der berühmtesten Schweden überhaupt, der Erfinder Alfred Nobel. Große Teile seines Vermögens vermachte Nobel den Wissenschaften - in Form eines Preises, der fünf Jahre nach seinem Tod - 1901 - erstmals vergeben und natürlich nach ihm benannt wurde.

Touristische Sehenswürdigkeit

(c) Peter Grant

Wissenschaftliche Sehenswürdigkeit

(c) The Royal Library

Tisch-Spezialität

(c) Swedish Institute

Reise nach Ländern:

Reise nach Themen:

Meeres-Reiseführer | Das Science-Guide-Forschungsschiff legt ab

Foto: Yannis Issaris

Gehen Sie an Bord des Science-Guide-Forschungsschiffes und erleben Sie eine einzigartige Tour! Besuchen Sie grönländische Gletscher und schauen Sie bei Polarforschern in der nördlichsten Siedlung der Welt vorbei. Sie bevorzugen wärmere Gegenden? Kein Problem! Das Science-Guide-Forschungsschiff fährt auch einige Stationen im Mittelmeer an. ( zum Multimedia-Beitrag)


 nach oben |  Drucken
 Impressum